Wer sein eigenes Profil erstellt hat, der kann nun direkt Partnervorschläge kontaktieren. Hier einmal beschrieben, wie das bei Elitepartner.de abläuft.

Nachdem ich mich durch einige Profile von Frauen geklickt hatte, entschloss ich mich nun, einfach mal eine potenzielle Partnerin anzuschreiben. Doch das ist leichter gesagt als getan. Denn hier wird strikt zwischen Basismitglied, Premium-Mitglied und VIP-Mitglied unterschieden.

Kontaktaufnahme je nach Mitgliedschaft unterschiedlich

» Kontaktaufnahme als Basismitglied:

Als Basismitglied kann man nur einen so genannten Gruß verschicken. Hierbei handelt es sich um einen vorformulierten Text (6 Sätze), der bereits die Gemeinsamkeiten mit der Person, die man anschreiben möchte, hervorhebt. Aus diesen vorformulierten Sätzen kann man nun einige oder auch alle auswählen und verschicken.

Zusätzlich dazu hat man als Basismitglied obendrein noch die Möglichkeit 3 persönliche Fragen mitzusenden. Diese drei Fragen muss man nach der Anmeldung im Profil eingeben. Die andere Person kann diese anschließend nur mit ja/nein/vielleicht/weiß nicht beantworten. Wenn man selbst Grüße erhält, dann kann man diese kostenfrei lesen und beantworten. Einer Person mehrere Grüße zu senden ist aber nicht möglich.

© www.elitepartner.de

Für Basismitglieder war es das schon mit den Möglichkeiten der Kontaktaufnahme. Ich konnte also weder eine persönliche E-Mail schreiben noch mit meinem Gegenüber chatten oder auf eine andere Art Kontakt aufnehmen. Lediglich einen Gruß und meine drei Fragen konnte ich als Basismitglied verschicken.

» Kontaktaufnahme als Premium-Mitglied:

Auch Premium-Mitglieder können einen Gruß und drei Fragen verschicken. Sobald man nun also eine Antwort auf einen gesendeten Gruß erhalten hat und den Kontakt fortführen möchten, eine Partneranfrage erhalten hat oder senden möchte, muss man sich entscheiden und eine Premium-Mitgliedschaft erwerben. Denn erst mit einer kostenpflichtigen Premium-Mitgliedschaft kann man unbegrenzt viele Kontakte aufnehmen und Mails mit anderen Mitgliedern austauschen.

» Kontaktaufnahme als VIP-Mitglied:

VIP-Mitglieder können bezüglich der Kontaktaufnahme alles das machen, was Premium-Mitglieder auch machen können. Aber obendrein können auch noch Mitglieder ohne VIP-/Premium-Status auf Partneranfragen und Grüße eines VIP-Mitglieds antworten. Zudem können VIP-Mitglieder auch noch eine virtuelle Rose als Gruß versenden.

Lassen sich Kontakte abbrechen oder blocken?

Das Abbrechen von Kontakten bzw. Löschen von Mitgliedern, mit denen man bereits E-Mailkontakt hatte, ist jederzeit möglich. Man muss dazu nur auf das entsprechende Profil und den Link Profil nicht mehr anzeigen klicken. Daraufhin wird das Profil gelöscht. Es ist dann nicht mehr möglich dieses wieder herzustellen. Die jeweilige gelöschte Person erhält daraufhin zudem eine vorformulierte Absage.

» Fallbeispiel:

Ich habe mich mal getraut und einige Frauen angeschrieben, deren Profil ich sehr interessant fand. Ein Premium-Mitglied antwortete mir zügig mit einer recht netten Absage. Dieses Mitglied hatte auch gleich den Kontakt wie soeben beschrieben abgebrochen, sprich mich aus ihrer E-Mail-Liste gelöscht. Dementsprechend konnte ich mir ihr Profil also auch nicht mehr anschauen.


Mein Elitepartner Testbericht

» Teil 1: So verlief die Anmeldung bei Elitepartner
» Teil 2: Das passiert nach der Anmeldung bei Elitepartner
» Teil 3: Elitepartner Mitglieder oder Partnervorschläge kontaktieren
» Teil 4: Elitepartner Sicherheit und Privatsphäre
» Teil 5: Elitepartner Kundenservice und Support
» Teil 6: Elitepartner Kündigen & Profil löschen
» Teil 7: Kostenlose Mitgliedschaft bei Elitepartner – Übersicht der Leistungen & Fazit
» Teil 8: Mein Elitepartner Erfahrungsbericht Fazit

Mein Gesamteindruck:

[ws_table id=“7″]

ElitePartner.de

» Weiter zu Elitepartner.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*