Grundsätzlich sollte sich jeder ein eigenes Bild von der kostenlosen Mitgliedschaft bei Elitepartner.de machen. Hier aber mal mein persönliches Fazit dazu.

Die Leistungen der kostenlosen Mitgliedschaft auf Elitepartner.de und die der Premium-Mitgliedschaft und VIP-Mitgliedschaft unterscheiden sich nicht sehr markant. Der größte Unterschied besteht eigentlich darin, dass man als Premium-Mitglied/VIP-Mitglied unbegrenztes Kontaktrecht besitzt und jederzeit mit anderen per E-Mail in Kontakt treten kann. Obendrein wird man als VIP-Mitglied bevorzugter behandelt und hat natürlich größere Chancen auf eine Kontaktaufnahme.

Kostenlose Möglichkeiten bei einer Gratis-Mitgliedschaft

Für alle diejenige, die sich nun also für eine Gratis-Mitgliedschaft (Basismitgliedschaft) interessieren, habe ich hier noch einmal alle kostenlosen Möglichkeiten aufgelistet:

  • Registrierung
  • wissenschaftlicher Persönlichkeitstest
  • Seriositätsprüfung und Aufnahme als Mitglied
  • Anonymität & maximaler Datenschutz
  • sofort mindestens 200 qualifizierte Partnervorschläge
  • Einstellung der persönlichen Suchkriterien
  • Partnervorschläge & Partneranfragen erhalten
  • Grüße erhalten & versenden

Mein Fazit zur kostenlosen Mitgliedschaft:

Meiner Meinung nach bringt die Gratis-Mitgliedschaft bei Elitepartner.de überhaupt nichts. Man kann zwar das eigene Profil recht ausführlich ausbauen und mit Bildern versehen, und auch die Partnervorschläge sind ziemlich passend, aber dass man ein anderes Mitglied keine persönliche Nachricht, sondern lediglich einen Gruß mit vorgefertigten Sätzen bzw. drei eigenen Fragen (die natürlich nicht speziell auf die Person angepasst sind) schicken kann, ist nicht gerade das, was ich mir unter einer perfekten ersten Kontaktaufnahme vorstelle.

Was mich aber am meisten stört ist die Tatsache, dass ich im Prinzip nur ein einziges Mal in Form von dieser Grußanfrage Kontakt zu einer anderen Person aufnehmen kann. Man versendet den Gruß, wartet auf die Beantwortung der Fragen und das war es dann auch schon. Um weiterhin Mails mit einer anderen Person auszutauschen muss man sich dann nämlich für eine Variante der Premium-Mitgliedschaft entscheiden.

Meiner Meinung nach ist die Gratismitgliedschaft also vergebene Liebesmüh. Ich kann mir zwar unendlich viele Profile anschauen, aber wenn man sich dann doch mal wirklich sehr für eine andere Person interessiert, dann kann man nichts weiter als einen Gruß versenden.

Ich hätte mir zum Beispiel auch gewünscht, dass Elitepartner.de mir eventuell die Möglichkeit bietet, für ein paar Tage kostenlos die Premium-Mitgliedschaft zu testen. Leider wurde mir das nicht angeboten, stattdessen versuchte man mich ein paar Tage nach der Anmeldung mit einem 20 Euro Gutschein in eine sechsmonatige Premium-Mitgliedschaft zu locken. Im Prinzip das Gleiche, wie schon direkt nach der Anmeldung, als man mich mit einem 100 Euro Gutschein in eine zwölfmonatige Premium-Mitgliedschaft locken wollte.

» Kurz und knapp:
Wer wirklich auf der Suche nach seinem Traumpartner ist, der sollte eine kostenpflichtige Mitgliedschaft bei Elitepartner.de abschließen. Das ist viel erfolgversprechender als eine Basismitgliedschaft.


Mein Elitepartner Testbericht

» Teil 1: So verlief die Anmeldung bei Elitepartner
» Teil 2: Das passiert nach der Anmeldung bei Elitepartner
» Teil 3: Elitepartner Mitglieder oder Partnervorschläge kontaktieren
» Teil 4: Elitepartner Sicherheit und Privatsphäre
» Teil 5: Elitepartner Kundenservice und Support
» Teil 6: Elitepartner Kündigen & Profil löschen
» Teil 7: Kostenlose Mitgliedschaft bei Elitepartner – Übersicht der Leistungen & Fazit
» Teil 8: Mein Elitepartner Erfahrungsbericht Fazit

Mein Gesamteindruck:

[ws_table id=“7″]

ElitePartner.de

» Weiter zu Elitepartner.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*