Die Anmeldung bei Parship ist problemlos. Welche Schritte ich tun musste um Parship Mitglied zu werden, lesen Sie im ersten Teil meines Erfahrungsberichtes.

Meine Anmeldung bei Parship verlief ohne Probleme. Für eine kostenlose Mitgliedschaft musste ich lediglich auswählen, ob ich männlich oder weiblich bin. Im Anschluss das gesuchte Geschlecht anklicken, Email-Adresse eingeben und eigenes Passwort wählen. Nach diesem Schritt war ich sofort Parship-Mitglied. Eine Bestätigungsmail kam direkt.
Parship Persönlichkeitstest

Persönlichkeitstest oder Logout

Ab hier gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder direkt mit dem Persönlichkeitstest beginnen oder  die Plattform mittels Logout verlassen und das Ganze zu einem späteren Zeitpunkt weiterführen. Generell ablehnen konnte ich diesen diesen Test nicht. Die Ergebnisse werden für künftige Partnervorschläge benötigt. Ich habe den Persönlichkeitstest direkt durchgeführt.

Ablauf des Persönlichkeitstests

Der Test umfasst etwa 80 Fragen. Hierbei werden Antworten vorgegeben, bei denen man sich für eine oder mehrere entscheiden muss. Die Option, eigene Antworten einzugeben gab es kaum. Leider auch nicht die Möglichkeit bei einer Frage „keine dieser Antworten ist zutreffend“ auszuwählen.

Folgende Themen werden unter anderem im Persönlichkeitstest abgefragt

  • Fragen zum Wunschpartner
  • Treue und Eheschließung
  • Hobbys und Freizeit
  • Sport- und Musikgeschmack
  • Urlaubsvorlieben
  • eigenes Äußeres
  • Beruf und Freundschaft

Abschließend musste ich zwei vorgegebene Fragen für das Profil aussuchen und auch beantworten.
Parship Persönlichkeitstest - Testergebnis

Wie viel Zeit benötigt man für den Test?

Die veranschlagte Dauer laut Parship beträgt 15 bis 20 min. Meine wirkliche Zeit betrug etwa 30 Minuten. Die Antworten sind übrigens vorgegeben. Manche Fragen musste ich zweimal lesen, bei manchen Antworten habe ich gezögert. Ab und An waren Mehrfachantworten möglich. Generell überspringen konnte ich aber keine der Fragen.

Positiv: Der Test kann jederzeit unterbrochen und an selber Stelle fortgesetzt werden.

Persönliche Angaben bei der Anmeldung

Ist der Test erfolgreich abgeschlossen, werden noch persönliche Angaben notwendig. Damit wird dann das Grundgerüst des Profils erstellt.

  • Name. Vorname (nicht sichtbar)
  • Geburtsdatum (sichtbar)
  • Familienstand (sichtbar)
  • Größe (sichtbar)
  • Kinder (sichtbar)
  • Bildungsabschluss / Beruf (sichtbar)
  • Einkommen (nicht sichtbar)

Persönliche Angaben
Welche der Angaben öffentlich im Profil angezeigt werden, ist symbolisch sichtbar, kann aber nicht selbst beeinflusst werden.

Wie wird die Echtheit des Mitglieds überprüft?

Die Echtheit seiner Mitgliedschaft zu bestätigen, überlässt Parship jedem selbst. Sowohl bei einer kostenlosen Mitgliedschaft als auch bei der Premium-Mitgliedschaft hat man die Wahl an einem ID-Check teilzunehmen. Dies ist aber kein Muss!

Zur Überprüfung der Echtheit gibt es zwei Möglichkeiten:
[ws_table id=“3″]

Wurde während der Anmeldung auf eventuelle Kosten hingewiesen?

Während den ersten Schritten der Anmeldung gab es keinen Hinweis auf eventuelle Kosten. Sobald ich mich aber in meinem Profil bewegte und bestimmte Optionen nutzen wollte, kam sofort ein Hinweis, dass diese nicht kostenlos sind. Es erfolgt ein Verweis auf die Premium-Mitgliedschaft.


Mein Parship Testbericht

» Teil 2: Das passiert nach der Anmeldung bei Parship
» Teil 3: Parship Mitglieder oder Partnervorschläge kontaktieren
» Teil 4: Parship Sicherheit und Privatsphäre
» Teil 5: Parship Kundenservice und Support
» Teil 6: Parship Kündigen & Profil löschen
» Teil 7: Kostenlose Mitgliedschaft bei Parship – Übersicht der Leistungen & Fazit
» Teil 8: Mein Parship Erfahrungsbericht Fazit

Mein Gesamteindruck:

[ws_table id=“8″]

Parship.de

» Weiter zu Parship.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*